Liebes Publikum, 

nach Verordnung des Senats von Berlin vom 14.03.2020 wird der Spielbetrieb bis vorerst 19.4.2020 eingestellt.

 

Diese Entscheidung fällt uns sehr schwer, da das BERLINER SCHNAUZE Theater als kleines Privattheater finanziell auf kontinuierlichen Spielbetrieb angewiesen ist.

 

Wie in Berlin sind seit dem Wochenende weltweit Theater sowie Opern- und Konzerthäuser aufgrund der COVID-19-Pandemie geschlossen worden. Die Menschen sind angehalten, zu Hause zu bleiben und, soweit möglich, im Home Office zu arbeiten, um die Ausbreitung der Infektionen zu verlangsamen und Risikogruppen zu schützen. Die Schließungen sind gleichermaßen alternativlos wie auch verstörend für Zuschauer*innen, Kulturschaffende sowie die Mitarbeiter*innen in den Kultureinrichtungen.
 
Die wirtschaftlichen Folgen der Absage von Veranstaltungen im Kulturbetrieb treffen viele der freiberuflichen Künstler*innen und die Selbstständigen aus dem Kultur- und Medienbereich besonders hart und in teils existentiellem Ausmaß. 
 
Die Solidarität mit den Kulturschaffenden und den Kultureinrichtungen ist groß. Das ist ein Trost. Denn die privatgeführten Theater drohen durch die Schließungen in die Insolvenz zu rutschen. Sie können auch unsere Bühne unterstützen, indem Sie bereits gekaufte Karten nicht zurückgeben, sondern beispielsweise gegen spätere Termine umtauschen. Wenn es Ihnen finanziell möglich ist, sehen Sie am besten ganz von einer Erstattung ab.

 

Jede Spende hilft für den Erhalt des Theaters.

Für jede Spende ab 25,- € erhalten Sie von uns einen von unseren Künstlern handsignierten Gutschein. Diesen können Sie innerhalb der nächsten 2 Jahre für hauseigene Veranstaltungen einlösen.

Wir freuen uns auf Ihr Lachen in unserem Theater.


Bankkontakt

Theater Berliner Schnauze

DE17 1005 0000 1068 1602 56

Bitte kontaktieren Sie uns nach Ihrer Überweisung.


Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Wir sind bemüht, die nun massenhaft aufkommenden Fragen und Vorgänge zügig abzuarbeiten, bitten aber um Verständnis, dass es unter Umständen ein wenig länger dauern kann.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und Verständnis in dieser besonderen Situation und wünschen Ihnen und uns nach der Bewältigung der Kriese ein Wiedersehen in unserem Theater.

 

Sowohl für Rückfragen als auch für weitere Vorbestellungen können Sie sich jederzeit an uns wenden unter – 030 4 20 20 434

 

Bleiben Sie gesund.

 

Mit herzlichen Grüßen

 

Das Team und die Theaterleiterin

Ihrer  BERLINER SCHNAUZE

MARGA Bach

****************************************************************************************************************************************                                                                                                                                                                           

täglich außer Montag, Dienstag und Mittwoch                                                        Karl-Marx-Allee 133

(im Dezember täglich)                                                                                        10243 Berlin

Einlass: 18 Uhr                                                                                                   Tel. 030 4 20 20 434 Karten+Info

Beginn: 20 Uhr (Sonntag 19 Uhr)

Nachmittagsvorführungen lt. Spielplan

Einlass: 14.30 Uhr

Beginn: 15.30 Uhr

WO 

WANN 

Das MundART und Comedy Theater 

( barrierefrei )

Wat jeht denn hier los?

Na janz klar die „Berliner Schnauze“ – das MundART-  und Comedy-Theater Berlins.

Dit wurde aber och Zeit! (seit September 2018)

Und wo?

Tja, nich JWD (Janz weit draußen) – wie der Berliner zu sagen pflecht,

sondern mittenmang (also janz inne Mitte) anne Karl-Marx-Allee 133

Und wann?

täglich, außer montags und dienstags

Da jeht det los, in unsat Wohnzimmertheater, mit verschiedne Berliner Mimen.

Einlass 18 Uhr

Beginn 20 Uhr

Sonntags Beginn 19 Uhr

Nachmittagsveranstaltungen (Beginn 16 Uhr) laut Spielplan

Komm'se rin !

Komm'se ran, jetzt fängt dit Theater an.

Touris von Deutschland und de janze Welt, findste hier abjestellt.

Hier kannste endlich ma hören, wie se früher und och heute reden, die Berliner Jören. 

In unsre jute Stube kannste rin- und raus- und zukieken.​

Hier her kommste mit de U-Bahn, Straßenbahn und mit  det eijene Jefährt.

Det kriechste hier sojar vorn und hinten und in det Parkhaus abjestellt.​

MARGA Bach

Die Inhaberin des Theaters, MARGA Bach, bekannt seit Jahrzehnten als Berliner Komödiantin, bundesweit auf Tour, hat sich der Pflege des langsam verschwindenden Berliner Dialekts angenommen.

© 2018 Marga Bach